Helfen Sie uns zu wachsen

Mehr lesen

GUTEN TAG
Der Förderverein, das sind Sie und wir...


Zusammen wollen wir den Ev. Kindergartenverein von 1876 bei seinen vielfältigen Aufgaben rund um die zu betreuenden Kindertagesstätten unterstützen.

Wir möchten unbürokratisch helfen. Unsere Hilfe erstreckt sich vom persönlichen Engagement bis hin zu finanziellen Hilfestellungen für pädagogisch sinnvolle Materialien, Einrichtungsgegenstände und therapeutische Hilfsmittel. Wir unterstützen die Kindertagesstätten finanziell in Bereichen, in denen öffentliche Mittel den notwendigen Bedarf nicht mehr decken.

In einem Zeitalter von Mittelkürzungen möchten wir unseren Beitrag dazu leisten, dass den Kindern alle Möglichkeiten einer positiven Persönlichkeitsentwicklung eröffnet werden und die Kinder eine bestmögliche Betreuung und Unterstützung bekommen.

Kleine und große Projekte stehen im Fokus unseres Engagements. Wir wollen langfristig auch umfangreiche finanzielle Vorhaben zum Vorteil der Kinder realisieren. Beispielsweise war es uns möglich, in dem heutigen Familienzentrum „Am Wiesengraben“ in Zusammenarbeit mit dem Trägerverein im Jahre 2006 einen vollständig ausgerüsteten Therapieraum für die Integration beeinträchtigter Kinder zu eröffnen. In der Kindertagesstätte „Im Tabrock“ gelang es im Jahr 2007, Stiftungsgelder für eine intensive musikalische Früherziehung zu gewinnen.

Werden Sie Mitglied des Fördervereins und unterstützen Sie unsere Arbeit zum Wohle der Kinder. Sie helfen den Kindern der Einrichtungen mit Ihrem Engagement und Ihrer finanziellen Unterstützung.

Der Förderverein ist gemeinnützig anerkannt, jeder Mitgliedsbeitrag wird als gemeinnützige Spende bescheinigt und ist steuerabzugsfähig.

Also, einsteigen und mitfahren! Die Kinder freuen sich über jeden neuen Mitfahrer.

GESCHICHTE
Wer sind wir? Was haben wir getan, was tun wir heute?


Bereits 1876 haben wir die Notwendigkeit einer professionellen Kinderbetreuung erkannt und gründeten deshalb zu diesem Zweck einen Verein.

Der Kindergarten im Lütgen Grandweg war die erste Einrichtung unseres Vereins. Zwei Jahre später wurde in der Schültinger Straße, angrenzend an die dortige Schule (heute die Musikschule), der zweite Kindergarten des Vereins errichtet. In beiden Einrichtungen wurden damals über 200 Kinder betreut. Von Beginn an leitete der Vereinsvorstand seine Einrichtungen ausschließlich ehrenamtlich - auch eine Tradition, die der Verein konsequent bis heute weitergeführt hat. Dem 2. Weltkrieg fiel der Kindergarten in der Schültinger Straße zum Opfer. Jahrelang waren die Kinder dann Gäste im Wiesengemeindehaus, bis die Vereinsmitglieder 1956 durch Verkauf von kleinen Ziegelsteinen ausreichende Mittel für den Neubau des Kindergartens „Im Tabrock“ gesammelt hatten, in dem 100 Kinder in vier Gruppen betreut wurden. 1975 wurde der Kindergarten „Lütgen Grandweg“ abgerissen und durch einen modernen Neubau ersetzt. 1977 wurde der Kindergarten „Im Tabrock“ saniert und durch eine komplette Gruppeneinheit mit Gymnastikraum und Personalraum erweitert. 1986 haben wir im Patrokliweg einen Kinderhort für schulpflichtige Kinder gebaut. 1990 wurde dann im Soester Süden der Kindergarten „Wiesengraben” errichtet. Seit 2006 ist diese Einrichtung ein zertifiziertes Familienzentrum. Im gleichen Jahr ist hier ein Therapieraum angebaut worden, um die integrativen Kinder entsprechend zu fördern. Der Hort war bis zum Jahr 2008 in Betrieb, bis die Unterbringung von Schulkindern berufstätiger Eltern durch die Einrichtung der OGS geregelt werden konnte. 2011 ist die Kindertagsstätte „Im Tabrock“ für die Betreuung der unter dreijährigen Kinder um- und ausgebaut worden. Im Jahr 2012 wurde dann auch das anerkannte Familienzentrum „Wiesengraben“ für die U3-Betreuung weiterentwickelt.

In unseren drei Einrichtungen werden heute über 150 Kinder betreut. Etwa 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden hier Arbeit. Angeboten wird in allen Einrichtungen sowohl ganztägige Betreuung und Förderung für Kinder im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren, als auch die Behindertenintegration.

In der vereinseigenen Küche im Familienzentrum „Wiesengraben“ wird für „unsere" Kinder jeden Tag frisch gekocht. Zwei Kleinbusse stehen den Einrichtungen für Fahrten mit und für die Kinder zur Verfügung.

Daneben bieten alle Einrichtungen eine bunte Palette von zusätzlichen Fördermöglichkeiten wie z.B. Sprachförderung, Englischkurse, Bewegungserziehung, Sport, Schwimmen und Abenteuer, Theaterspielen und Musik, Basteln und Werken, Ausflüge und Freizeiten, aber auch Babysitterkurse und andere familienunterstützende Begleitung an.

Mit Hilfe des Fördervereins haben wir 2011 auf einer Einrichtung eine Photovoltaik-Anlage errichtet.

Stark für Kinder, das ist heute so notwendig wie 1876. Das Gleiche gilt für die Zuwendung an Kinder „ohne Unterschied der Konfession”. Beides ist und soll uns weiterhin Freude und Verpflichtung sein.

Zusammen mit Ihnen machen wir uns stark für Kinder – machen Sie mit!

Beitrittserklärung


Ich unterstütze den Förderverein mit einem Betrag von * Euro /jährlich (mind. 15,00 Euro/Jahr) und erteile dem Förderverein bis auf Widerruf die Einzugsermächtigung über den oben genannten jährlichen Mitgliedsbeitrag für folgende Bankdaten:

* = Pflichtfelder

KINDERTAGESSTÄTTEN


Folgende Kindertagesstätten und Familienzentren werden von uns unterstützt und gefördert:

Kindertagesstätte
„Lütgen Grandweg“
Lütgen Grandweg 5
59494 Soest
02921.15457

Kindertagesstätte
„Im Tabrock“
Im Tabrock 12
59494 Soest
02921.8800

Familienzentrum
„Am Wiesengraben“
Oberkirchweg 4
59494 Soest
02921.77797

KONTAKT:

Verein zur Förderung und Unterstützung des
ev. Kindergartenvereins Soest e.V. und seiner Einrichtungen
Im Tabrock 12 · 59494 Soest
Telefon 02921.9817849 · Fax 02921.9817919
info@foerderverein-soest.de
www.foerderverein-soest.de

Eingetragen im Vereinsregister beim Amtsgericht Soest: VR 893
Steuer-Nr. 343/5746/2489
Erster Vorsitzender: Tim Neumann, Soest

Bankverbindung
Volksbank Hellweg e.G.
BLZ 41460116 · Konto-Nr. 3211325300

Impressum

Anbieter dieses Internetauftritts und verantwortlich nach § 5 Abs. 1 TMG ist:
Verein zur Förderung und Unterstützung des ev. Kindergartenvereins Soest e.V. und seiner Einrichtungen
Hepper Weg 21a
D-59494 Soest
Tel.: +49 - (0)2921 / 910877

Urheberrechte
Gestaltung, Texte, Grafiken, Fotos auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

Datenschutz

Auf dieser Website werden nur anonymisierte Daten erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an andere Dritte weitergegeben. Zur Pseudonymisierung werden lediglich 3 Oktette Ihrer IP Adresse erfasst und ausgewertet. Somit ist eine Personalisierung unmöglich.

Erhebung, Verarbeitung und Weitergabe persönlicher Daten
Persönliche Daten werden nur dann erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus, zum Beispiel im Kontaktformular, angeben. Eine Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht, es sein denn, sie wird von Ihnen ausdrücklich gewünscht.

Einwilligung und Zweckbindung
Bei der Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) erfolgt die Preisgabe Ihrer Daten auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Sie erklären sich durch die Eingabe dazu bereit, dass die eingegebenen Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme, der Vertragsabwicklung, zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen oder für den von Ihnen benannten Zweck erhoben, verarbeitet oder genutzt werden. Eine Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung zu einem anderen Zweck erfolgt nicht. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Auskunftsrecht und öffentliches Verfahrensverzeichnis
Auf Anforderung teilen wir Ihnen schriftlich entsprechend dem geltenden Recht mit, ob und welche persönlichen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Zusätzlich haben Sie nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser personenbezogenen Daten. In unserem öffentlichen Verfahrensverzeichnis haben wir die Angaben nach § 4e BDSG zusammengefasst.

Ansprechpartner
Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, können Sie sich direkt an uns wenden. Auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anträgen oder Beschwerden stehen wir zur Verfügung.